Jahr: 2020

Eisack – eine tolle Paddeltour

Wildwasserpaddeln am 10. Okt. 2020

Bereits vom Auto aus war deutlich zu erkennen, dass uns der Eisack mit einem anregenden sportlichen Wasserstand verwöhnen wird. Wunderbars Mittelwasser ließ dann auch tatsächlich keine Langeweile aufkommen.

Einbooten: Freienfeld

Fahrstrecke: Freienfeld bis Kurfarer Brücke.

Schwierigkeit: WW II – III

Teilnehmer: Birgit, Diana, Silvia, Albert, Ingo und Ossi

Da kommt Freude auf!
Bild zum Vergrößern anklicken.

Zum Fotoalbum

Herbstliche Paddeltage an der Soca

Wildwasserpaddeln vom 17. – 20. Sep. 2020

Die herbstlichen Paddeltage auf der Soca sind mittlerweile in unserem Jahresprogramm Tradition. Auch heuer zeigte sich das Wetter von seiner besten Seite. Trotz des bereits bescheidenen Wasserstandes haben wir wunderbare Tage auf dem glasklaren Fluss verbracht.

Standort: Prijon-Camping Cezsoca, unweit von Bovec.

Schwierigkeit: WW II – III

Teilnehmer: Birgit, Diana, Niki, Silvia, Albert und Ingo

Verspielte Felsformationen.
Bild zum Vergrößern anklicken.

Zum Fotoalbum

Rennradtage in Niederösterreich

Ausgangsort: St. Christophen, ein Ortsteil der kleinen Stadt Neulengbach.

Charakter: Fahrten bis zu ca. 80 km Entfernung und ca 850 m Höhenunterschied.

Teilnehmer: Anna, Much, Ossi E., Peter S.

Unterwegs auf verkehrsarmen Straßen.
Bild zum Vergrößern anklicken.

Zum Fotoalbum

Hier kannst du weiterlesen

Hochtourenkurs Sommer

Eine geschlossene Gruppe aus den Reihen unserer Mitglieder hat am Hochtourenkurs vom 19. – 22. Juli teilgenommen. Die Verhältnisse waren ausgezeichnet, das Wetter zeigte sich jedoch leider sehr labil und unbeständig.

Kursort: Vernagthütte, Vent, Ötztaler Alpen.

Höhenunterschied: Toure bis ca. 900 m

Gipfel: Fluchtkogel (3.500 m)

Teilnehmer: Christian, Etienne, Lukas, Pascal, Simon, Thomas.

Kursleitung: Oswald Helm

Dreierseilschaft am Guslarferner.
Bild zum Vergrößern anklicken.

Zum Fotoalbum

Hier kannst du weiterlesen

Damen-Schnupperklettern

Klettergarten Nassereith am 10. Juli 2020.

Aus einer lustigen Bemerkung zum Thema „Hausfrauenklettern“ wurde sehr rasch ernst. Ein spannender Nachmittag im Klettergarten war die Folge. Schade, dass das aufziehende Gewitter schon nach vier Routen zum Abstieg mahnte. Deutlich war von den Teilnehmerinnen der Ruf nach „mehr“ zu vernehmen.

Ort: Botanischer Garten, Klettergarten Nassereith.

Schwierigkeiten: Routen im III. bis IV. Schwierigkeitsgrad.

Teilnehmer: Anna, Evelyne, Kahtrin, Sabine, Peter S. (als Gehilfe) und Ossi H.

Botanischer Garten, Klettergarten Nassereith.
Bild zum Vergrößern anklicken.

Zum Fotoalbum

Schobergruppe

Leichte Hochtouren vom 3. – 5. Juli 2020

Die Schobergruppe überraschte uns mit viel Schnee, ansonsten aber sehr guten Verhältnissen. Sehr zu empfehlen ist die Hochschoberhütte. Ein ungemein engagierter freundlicher Hüttenwirt ist mit sehr viel Umsicht um das Wohl der Gäste bemüht!

Ausgangsort: Hochschoberhütte (2.322 m)


Schwierigkeit: Roter, vielfach schwarze Bergwege

Teilnehmer: Anna, Evelyne, Kathrin, Renate, Sabine, Ossi E., Peter S., Ossi H.

Barrensee im Juli noch eisbedeckt.
Bild zum Vergrößern anklicken.

Zum Fotoalbum

Hier kannst du weiterlesen

Isar

Leichter Wildwasserklassiker im Karwendel am 27. Juni 2020.

Die Isar entspringt „Bei den Flüssen“ im Hinterautal (manche Paddler aus unserem nördl. Nachbarland sind der Meinung, dass die Isar im Isartal entspringt). Mit Kajaks fahrbar ist die Isar bereits kurz nach dem Ursprung.

Fahrstrecke: Die Einbootstelle ist entweder mit dem Taxi (fährt ab 1. Juni) oder mit dem Bootswagen zu erreichen (ca. 10 km ab Scharnitz). Das Hinterautal ist für den Privatverkehr gesperrt. Ausbooten beim Großparkplatz in Scharnitz. Eine Weiterfahrt, allerdings wesentlich leichter, ist möglich.

Charakter: Die Isar ist ein beschaulicher Kleinfluss der sich nach jedem starken Gewitterregen etwas verändert.

Schwierigkeiten: überwiegend I – II, einige Stellen bis max. III.

Teilnehmer: Birgit, Diana, Ingo, Ossi sowie zwei Gäste die unseren Verein kennen lernen wollten.

Eine der lieblichen kleinen Schluchten.
Bild zum Vergrößern anklicken.

Zum Fotoalbum.

Sicherheit im Wildwasser

Kurs am 20. und 21. Juni 2020

Das Können unserer kleinen, sehr engagierten, Paddelgruppe macht Riesenschritte. Es war also längst an der Zeit auch für die Sicherheit im Wildwasser etwas zu tun. Geübt wurden neben der richtigen Anwendung des Wurfsackes das Schwimmen im Wildwasser in verschiedenen Situationen sowie das Bergen von Paddel und Boot nach einer Kenterung.

Flussstrecken: Brandenberger Ache (altes Wehr in Kramsach), Zemmbach

Teilnehmer: Diana, Niki, Silvia, Albert, Ingo

Kursleitung: Instruktorin Birgit Brunner.

Auch schwimmen will gelernt sein.
Bild zum Vergrößern anklicken.

Zum Fotoalbum

Kanuwanderfahrt Mur

Wanderfahrt im Kanadier 11. – 14. Juni 2020

Die Mur hat leider ein ähnliches Schicksal erlitten wie zahlreiche andere Flüsse auch: Weite Teile wurden der Energiegewinnung (oder wohl doch eher der Gewinnmaximierung) geopfert. Trotzdem ist die Befahrung des Flusses mit Kanus zwischen Murau und Judenburg eine lohnende Sache, wird sie doch auf dieseer 50 km langen Strecke nur einmal durch ein Kraftwerk (in Unzmarkt) in ihrem Lauf behindert. Als Unterkunft wählten wir den parkähnlichen Campingplatz in Teufenbach.

Fahrstrecken: Murau – Scheifling (ca. 23 km), Scheifling – Thalheim (ca. 15 km)

Schwierigkeiten: Zamwahsser II – III

Teilnehmer: Birgit, Mona, Sabine, Ossi H., Mara unser Vereinshund

Mona und Sabine im knallroten Boot.
Bild zum Vergrößern anklicken.

Zum Fotoalbum

Hier kannst du weiterlesen

Largoz (2.214 m) – Wattenspitze (2.321 m)

Bike & hike in den Tuxer Alpen am 6. Juni 2020.

Noch sind Touren in höheren Lagen, wegen der teilweise beachtlilchen Altschneefelder, nicht sehr angenehm. Bei dem von uns diesmal gewählten Ziel spielte der Schnee jedoch keine ernsthafte Rolle mehr.

Start: Großvolderberg, Parkplatz Krepperhütte.

Höhenunterschied/Länge: Ca. 950 Hm, ca. 15 km.

Teilnehmer: Anna, Martina, Ossi E., Ossi H.

Ossi E. auf der Wattenspitze.
Bild zum Vergrößern anklicken

Zum Fotoalbum