Pfoner Kreuzjöchl (2.640 m)

Skitour am 1. Feb. in den Tuxer Alpen.

Obschon der Föhn in diesem Winter sein Unwesen ziemlich heftig getrieben hat bot das Pfoner Kreuzjöchl sehr ansprechende Verhältnisse.

Wenige Meter bis zum Gipfel.
(Bild zum verg. anklicken)

Ausgangsort: Parkplatz beim Hinterlarcher im Arztal
Aufstieg/Abfahrt: ca. 1.316 m Hm, ca, 6,5 km
Schwierigkeit: II – III (Details)
Teilnehmer: Stefan, Peter S.
Ausführliche Tourenbeschreibung

Die Straße vom Parkplatz bis zum Wald war schneefrei und trocken, aber kurz nach Beginn des Forstwegs konnten wir die Skier schon anschnallen. Auch die wenigen schneefreien Stellen, an denen wir die Skier wieder abschnallen mussten, trübten unsere Laune nicht.
Ab der Eisenbahnerhütte konnten wir einer angenehm angelegten Aufstiegsspur folgen und erreichten problemlos den Gipfel.
Da wir uns bereits sehr früh für eine Abfahrt entlang der Aufstiegsspur entschlossen haben, konnten wir schon während des Aufstiegs schöne, z.T. unverspurte Hänge ausmachen.
Der abgeblasene, aber nicht schneefreie Gipfelbereich konnte gut (= steinfrei 😊) bewältigt werden. Anschließend folgten feine Pulverhänge bis zur Baumgrenze. Ab der Baumgrenze bis zur Eisenbahnerhütte wurde der Schnee immer feuchter, war jedoch noch gut fahrbar.