Nockspitze (2.404 m)

Bergtour in den Stubaier Alpen (Axamer Lizum) am 13. Juni 2020

Die Nockspitze, auch unter dem älteren Namen „Saile“ bekannt, ist nicht nur eine viel begangene Skitour sondern auch eine lohnende, wenn auch sehr einfache, frühsommerliche Bergtour. 

Blick vom Roßkopf nach Norden (Karwendel)
(Bild zum verg. anklicken)

Ausgangsort: Parkplatz Axamer Lizum (ca. 1564 m)
Aufstieg: ca. 850 Hm
Schwierigkeit: einfache Bergtour; einzelne, sehr kurze Abschnitte Bergweg „rot“
Teilnehmer: Renate, Peter S.

Der Parkplatz in der Axamer Lizum war bereits um 8:00 Uhr sehr stark belegt und sehr viele Gruppen strebten dem Halsl zu. Die meisten Bergsteiger wählten am Halsl auch den weiteren Aufstieg Richtung Nockspitze. Während des gesamten Aufstiegs kamen uns immer wieder absteigende Bergsteiger entgegen, die mit Isomatten und tlw. Kleinstzelten bepackt waren. Diese hatten vermutlich den Sonnenaufgang auf der Nockspitze genossen. Auf der Nockspitze selbst herrschte bei unserer Ankunft reges Treiben – bei dem herrlichen Wetter und der Rundumsicht auch kein Wunder. Beim Abstieg entschlossen wir uns, auf den geplanten Aufstieg vom Halsl zur Schneiderspitze wegen aufziehender Gewitterwolken zu verzichten.