Rennradtage in Niederösterreich

Ausgangsort: St. Christophen, ein Ortsteil der kleinen Stadt Neulengbach.

Charakter: Fahrten bis zu ca. 80 km Entfernung und ca 850 m Höhenunterschied.

Teilnehmer: Anna, Much, Ossi E., Peter S.

Unterwegs auf verkehrsarmen Straßen.
Bild zum Vergrößern anklicken.

Zum Fotoalbum

Much als Pensionist und Peter als Urlauber fuhren bereits zwei Tage früher Richtung Osten und nutzten die Zeit für drei zusätzliche Radtouren. Anna und Oswald stießen am dritten Tag dazu.

25.08.2020:

Startort:                   St. Johann in Tirol

Strecke:                    St. Johann in Tirol – Kössen – Erpfendorf – Waidring – Fieberbrunn – Hochfilzen – St. Johann in Tirol

Streckenlänge:          85 km

Höhenunterschied:   810 m

Teilnehmer:              Much und Peter

Beschreibung:          Von St. Johann führte der Weg auf verkehrsarmen Straßen über Kössen nach Erpfendorf. Von dort ging es entlang der Bundesstraße (kleines deutsches Eck) in das Pillerseetal, wo eine kurze Pause zum Schwimmen im äußerst frischen Pillersee genutzt wurde. Da wir uns in Fieberbrunn noch nicht am Ende unserer Kräfte wähnten, wurde noch der Anstieg nach Hochfilzen in die erste Radtour dieser Woche aufgenommen. Nachdem wir wieder am Ausgangspunkt angekommen waren, brachen wir mit dem Auto nach Spitz an der Donau auf, wo wir in einem Heurigenlokal Quartier bezogen.

26.08.2020:

Startort:                   Spitz an der Donau

Strecke:                    Spitz an der Donau – Mühldorf – Weiten – Emmersdorf an der Donau – Jauerling – Spitz an der Donau

Streckenlänge:          64 km

Höhenunterschied:   1.180 m

Teilnehmer:              Much und Peter

Beschreibung:          Die Radtour zur Umrundung des Jauerling führte uns durch den Spitzer Graben nach Mühldorf und weiter über Feistritz (nicht an der Drau) und Heiligenblut (auch nicht am Großglockner) in des Weitental. In Emmersdorf, das gegenüber von Krems an der Donau liegt, starteten wir die Auffahrt auf den Jauerling, der mit 960 m Seehöhe die höchste Erhebung der Wachau ist. Diese Bergetappe zeigte uns bereits am Anfang mit 12 % Steigung die Zähne und steigerte sich bis zu 15 %. Erschwerend zu der Steigung kam die Mittagshitze und ein starker Gegen- bzw. Seitenwind – Much hat diese Tour perfekt geplant 😉. Bei Seitenwind mussten wir trachten, dass uns dieser nicht neben die Fahrbahn trieb. Unsere Mühen wurden durch eine 7 km lange rasante Abfahrt nach Spitz belohnt. Da unser letztes Quartier für die kommende Nacht ausgebucht war, übersiedelten wir anschließend nach Nußdorf ob der Traisen. Dort wurde ein Weinbauer zwecks Verkostung und Kauf ab Hof „überfallen“ 😊.

27.08.2020:

Startort:                   Nußdorf ob der Traisen

Strecke:                    Nußdorf ob der Traisen – Ried – Eggendorf – Paudorf – Mautern an der Donau – rechter Donauradweg – Wagram ob der Traisen – Nußdorf ob der Traisen

Streckenlänge:          32 km

Höhenunterschied:   290 m

Teilnehmer:              Much und Peter

Beschreibung:          Diese Vormittagstour wurde zur Regeneration genutzt, da wir am Nachmittag mit den weiteren Teilnehmern, die am frühen Nachmittag in St. Christophen eintreffen sollten, bereits eine Radtour geplant hatten.

27.08.2020:

Startort:                   St. Christophen

Strecke:                    St. Christophen – Laaben – Stollberg – Stössing – Lanzendorf bei Kasten – Rothenbucherhöhe – St. Christophen

Streckenlänge:          36 km

Höhenunterschied:   570 m

Teilnehmer:              Anna, Much, Oswald und Peter

Beschreibung:          Nachdem wir unser Quartier in St. Christophen bezogen hatten, starteten wir eine Radtour zum Einradeln – vor allem für die zu uns gestoßenen Teilnehmer. Zuerst ging es am Radweg entlang der Laaben in den gleichnamigen Ort. Als der Radweg kreuz und quer durch die Ortschaften führte, entschlossen wir uns zur Fahrt auf der wenig frequentierten Landesstraße. Von Klamm zweigten wir nach Stössing ab und mussten feststellen, dass auch in dieser Gegend bissige Anstiege bis zu 14 % vorzufinden sind. Nach einer perfekten Abfahrt fuhren wir über verkehrsarme Wege und durch herrliche Landschaften zum Ausgangsort zurück.

28.08.2020:

Startort:                   St. Christophen

Strecke:                    St. Christophen – Laaben – Klammhöhe – St. Corona am Schöpfl – Klausen – Hochstraß – St. Christophen

Streckenlänge:          54 km

Höhenunterschied:   800 m

Teilnehmer:              Anna, Much, Oswald und Peter

Beschreibung:          Es ging wieder durch das Laabental, jedoch von Klamm weiter auf die Klammhöhe. Die Weiterfahrt über St. Corona am Schöpfl, Klausen und Hochstraß nach Altlengbach war mit weiteren Anstiegen und Abfahrten gespickt. In Altlengbach kehrten wir in einem empfohlenen Gasthaus ein, um den bereits spürbaren Flüssigkeitsverlust auszugleichen. Gleichzeitig wurde die Gelegenheit für eine intensive Kartenrunde genutzt. Schließlich entschlossen wir uns, in diesem Gasthaus das spätere Abendessen einzunehmen.

29.08.2020:

Startort:                   Hainfeld

Strecke:                    Hainfeld – Kleinzell – Kalte Kuchl – Hohenberg – Lilienfeld – Traisen – Hainfeld

Streckenlänge:          67 km

Höhenunterschied:   610 m

Teilnehmer:              Anna, Much, Oswald und Peter

Beschreibung:          Damit nicht alle Radtouren durch das Laabental führen, entschlossen wir uns, mit den Autos nach Hainfeld zu fahren. Von dort fuhren wir mit den Rädern über Kleinzell auf die Anhöhe Kalte Kuchl – nicht mit der Skiabfahrt am Glungezer zu verwechseln. Das dortige Alpengasthaus entpuppte sich als Treffpunkt für Motorradfahrer – dort standen geschätzt weit mehr als 100 Motorräder unterschiedlichster Marken, Bauarten und Preisklassen. Über eine tolle Abfahrt, die nur durch die feuchte Straße spaßreduziert war, gelangten wir in das Traisental und fuhren weiter talauswärts. Die Fahrt führte uns durch die Bezirkshauptstadt Lilienfeld – den Geburtsort des Skisports – und weiter zurück zu den Autos. Die Rückfahrt mit den Autos nach St. Christophen nutzten wir wieder, um ein Gasthaus für das Abendessen auszukundschaften.

30.08.2020:

Startort:                   St. Christophen

Strecke:                    St. Christophen – Eitzenberg – Sichelbach – Böheimkirchen – Wiesen – Thalheim – Perschling – Diendorf – Würmla – Asperhofen – St. Christophen

Streckenlänge:          46 km

Höhenunterschied:   230 m

Teilnehmer:              Much, Oswald und Peter

Beschreibung:          Für die heutige Abschlusstour wurde bewusst eine leichtere Runde gewählt – schließlich mussten wir noch die Heimreise antreten. Diese Ausfahrt führte uns ausschließlich durch hügeliges Gelände ohne nennenswerte Anstiege. Das Wetter hielt sich an die Prognosen, lediglich auf den letzten 5 km hielt sich der Regen nicht mehr zurück. So war dies die einzige Radtour, bei der wir unsere Regenausrüstung und Wetterfestigkeit testen konnten.