Silleskogel (2.418 m)

Skitour am 16. Feb. in den Tuxer Alpen (Valsertal).

Leider ist mittlerweile auch der Silleskogel kein Geheimtipp mehr. So unterträglich wie die Massen, die auf die Venspitze pilgern, ist der Ansturm hier allerdings noch nicht.

Weite frei Hänge im Aufstieg.
(Bild zum verg. anklicken)

Ausgangsort: Kleiner Parkplatz unmittelbar an der Straße nach Padaun.
Aufstieg/Abfahrt: ca. 910 m Hm, ca, 3,5 km
Schwierigkeit: II – III (Details)
Teilnehmer: Anna, Birgit, Peter, Ossi E., Ossi H. und Mara unser Vereinshund
Ausführliche Tourenbeschreibung

hier kannst du weiterlesen

Pirchkogel (2.828 m)

Skitour am 1. Feb. in den Stubaier Alpen (Kühtai).

Mit Start und Ziel beim Gasthaus Mareil (1.730 m) bietet der Pirchkogel eine hübsche Skitour abseits des Liftgebietes im Kühtai.

Blick nach Norden.
(Bild zum verg. anklicken)

Ausgangsort: Parkplatz beim GH Marail (Ochsengarten)
Aufstieg/Abfahrt: ca. 1.030 m Hm, ca, 5 km
Schwierigkeit: II – III (Details)
Teilnehmer: Birgit, Ingrid, Roland, Stefan, Peter S.

Pfoner Kreuzjöchl (2.640 m)

Skitour am 1. Feb. in den Tuxer Alpen.

Obschon der Föhn in diesem Winter sein Unwesen ziemlich heftig getrieben hat bot das Pfoner Kreuzjöchl sehr ansprechende Verhältnisse.

Wenige Meter bis zum Gipfel.
(Bild zum verg. anklicken)

Ausgangsort: Parkplatz beim Hinterlarcher im Arztal
Aufstieg/Abfahrt: ca. 1.316 m Hm, ca, 6,5 km
Schwierigkeit: II – III (Details)
Teilnehmer: Stefan, Peter S.
Ausführliche Tourenbeschreibung

hier kannst du weiterlesen

Gamskopf (2.205 m)

Skitour am 25. Jän. 2020 im Alpbachtal, Kitzbüheler Alpen.

Leider ist die Schneelage in diesem Winter auch in den Kitzbüheler Alpen unterdurchschnittlich.

Beim Skidepot.
(Bild zum verg. anklicken)

Ausgangsort: Parkplatz nahe dem ehemaligen Gasthaus Leitner im Greitergraben (Inneralpbach)
Aufstieg/Abfahrt: ca. 1.127 Hm, ca, 5,7 km
Schwierigkeit: III (Details)
Teilnehmer: Birgit, Ingrid, Roland, Manfred, Peter S., Ossi H. und natürlich unser Vereinshund Mara.
Ausführliche Tourenbeschreibung

Lawinenkurs

17. – 19. Jänner 2020 in Innsbruck.

Der Lawinenkurs ist mittlerweile ein fixer Bestandteil unseres winterlichen Tourenprogrammes. Freitag und Samstag wurden theoretische Kenntnisse zum Schneedeckenaufbau und zur Entstehung von Lawinen erarbeitet. Am Samstag Nachmittag lernten die Kursteilnehmer ihre LVS-Ausrüstung ausführlich kennen. In selbständig arbeitenden Kleingruppen wurden Touren zu unterschiedlichen Zielen geplant. Die Übungsskitsout am Sonntag wurde, bedingt durch den unangenehmen Wind und die, besonders ab ca. 1.800 m, sehr schlechte Sicht abgebrochen. Wir werden die Tour am 2. Feb. nachholen.

Teilnehmer: Daniela V., Hanna, Ingrid, Florian, Roland und Simon.D
Kursleitung: Oswald Helm, Peter Soratroi,

Seblaskreuz (2.353 m)

Skitour am 11. Jän. 2020 in den Stubaier Alpen (Neustift i. Stubaital)
Wunderbares Wetter, herrliche Landschaft aber leider etwas wenig Schnee!

Ossi, Florian und Much
(Bild zum verg. anklicken)

Ausgangsort: Parkplatz „Josef“ im Oberbergtal
Aufstieg/Abfahrt: 1.000 Hm, ca 9 km
Schwierigkeit: II (Details)
Teilnehmer: Birgit, Florian, Much, Ossi und natürlich unser Vereinshund Mara.
Ausführliche Tourenbeschreibung

Grubenkopf (2.337 m)

Skitour am 5. Jän. 2020 in den Stubaier Alpen (Obernbergtal, Brennerberge)

Ein lohnender Skitourenklassiker in den Stubaier Alpen. Wegen des eiskalten, stürmischen Nordföhns haben wir die Tour diesmal jedoch auf ca. 2.100 m abgebrochen.

Schön aber stürmisch
(Bild zum vergr. anklicken)

Ausgangsort: Großer Parkplatz nahe dem GH Waldesruh am Ende der Fahrstraße.
Aufstieg/Abfahrt: 1.000 Hm, ca. 5,8 km
Schwierigkeit: II (Details)
Teilnehmer: Birgit, Ingrid, Peter, Roland, Ossi und Vereinshund Mara.
Ausführliche Tourenbeschreibung

Imster Schlucht

Wildwasserpaddeln am 27. Okt. – vielleicht die letzte Paddelfahrt in diesem Jahr?
Im Herbst zeigt sich der Inn von seiner schönsten Seite. Türkisfarbiges Wasser, moderate Schwierigkeiten und wenige Paddler – das sind die Zutaten für eine, immer wieder lohnende, Paddeltour auf der Imster Schlucht.

Genuss pur – die letzten herbstlichen Sonnenstrahlen

Strecke: Der Klassiker von Imst bis Haiming
Schwierigkeiten: WW III

Teilnehmer: Birgit, Daniela, Diana, Gernot, Ingo

 

 

Tschachaun (2.334 m)

Bergtour in den Lechtaler Alpen am 12. Okt.
Der Tschachaun liegt etwas nördlich der Heiterwandgruppe. Er bietet herrliche Tiefblicke in das Lechtal und einen wunderbaren Ausblick auf die gesamten Lechtaler Berge.  

Gipfelrast mit Blick auf die Namloser Wetterspitze 

Ausgangsort: Hahntennjoch
Route: Über das Steinhöchl (2.198 m) erreicht man nach kurzem Abstiweg die Anhalter Hütte (derzeit wegen angeblicher Generalsanierung unbewirtschaftet – Stand 2019) weiter zum Kromersattel (2.137 m) und weiter zum aussichtsreichen Gipfel.

Schwierigkeiten: Roter Bergweg
Teilnehmer:
Birgit, Ingo, Ossi, Mara

 

 

Berggottesdienst

nahe dem Padasterjochhaus am 21. Sep.

Mittlerweile ist ein Bergjahr ohne Berggottesdienst im Herbst kaum noch vorstellbar. Danke an Diakon Michael Brugger, der auch 2019 diesen Tag in sehr berührender Weise mit uns gestaltet hat. Der Hüttenwirt versorgte uns anschließend mit Speis und Trank.

Besinnliche Stunden nahe dem Padasterjochhaus

 

Teilnehmer: ca. 25 Vereinsmitglieder und Gäste