Jahr: 2021

Kraxentrager (2.423 m)

Skitour in den Tuxer Alpen (Hochfügen) am 5. April 2021

Ruhig ist es in Hochfügen! Der Liftbetrieb wurde eingestellt, die Tour auf den Kraxentrager verläuft aber ohnedies abseits des ansonsten üblichen Pistenrummels.

Ausgangsort: Parkplatz Hochfügen


Anforderungen: Mäßig schwierige Skitour (II), Hangneigungen meist unter 30°; ca. 950 Hm; ca. 8 km.

Teilnehmer: Anna, Birgit, Christoph, Ossi E., Peter S., Ossi H, Mara unser Vereinshund

Übersichtliches Gelände und strahlende Sonne
Foto zum Vergrößern anklicken

Zum Fotoalbum

Innsbruck – Gnadenwald – Terfens – Innsbruck

Rennradtour zum Saisonbeginn am 3. April 2021

Als wir Innsbruck hinter uns gelassen hatten bemerkten wir erst so richtig, dass die Temperatur die 10°-Marke wohl kaum erreicht. Einige Schneeflocken in Thaur bestätigten diese Vermutung. Ein sehr unangenehmer Gegenwind machte die Sache nicht besser. Aber jetzt waren wir einmal unterwegs und sooooooo schlimm war es nun auch wieder nicht. Das Einradln zu Saisonbeginn hätten wir uns aber angenehmer vorgestellt.

Ausgangsort: Innsbruck, Mitterweg


Anforderungen: Unschwierige Rennradtour ohne große Höhenunterschiede; ca. 52 km; ca. 560 Hm.

Streckenverlauf: Innsbruck – „Marthadörfer“ – Gnadenwald – Straße Richtung Fritzens – Eggen – Maria Larch – Terfens – Radweg nach Innsbruck.

Teilnehmer: Bianca, Much, Ossi H.

Die eiskalte Abfahrt lag noch vor uns.
Bild zum Vergrößern anklicken

Zum Fotoalbum

Hintere Karlesspitze (2.641 m)

Skitour in den Stubaier Alpen (Kühtai) am 27. März 2021

Wirklich einladend waren weder das Wetter noch die Schneeverhältnisse die uns vermutlich erwarteten. Aufgebrochen sind wir trotzdem und bereut haben wir es nicht. Zwar begleitete uns am Anstieg vom Wörglsattel zum Gipfel dichter Nebel. Auch war die „Bodensicht“ zu Beginn der Abfahrt sehr schlecht. Der gute Schnee hat aber so manchen sichtbedingten Fahrfehler verziehen.

Ausgangsort: Parkplatz Iss zwischen Kühtai und Ochsengarten


Anforderungen: Mäßig schwierige bis schwierige Skitour II – III), Hangneigungen nur vereinzelt um die 30°; ca. 915 Hm; ca. 4,5 km.

Teilnehmer: Anna, Birgit, Peter S., Ossi E., Thomas P., Ossi H. und Mara, unser Hund.

Da war die Sicht noch ganz brauchbar
Foto zum Vergrößern anklicken

Zum Fotoalbum

Darwin Gratl (2.010 m)

Skitour in den Lechteler Alpen (Grins, Grist) am 20. März 2021

Leichte Skitour, die auch bei angespannten Verhältnissen noch gut möglich ist.

Ausgangsort: Grins, Ortsteil Grist


Anforderungen: Leichte bis mäßig schwierige Skitour (I – II), Hangneigungen deutlich unter 30°; ca. 980 Hm; ca. 5 km.

Teilnehmer: Anna, Birgit, Ingo, Ossi E., Peter S. und Vereinshund

Tiefwinterlich im März.
Foto zum Vergrößern anklicken

Zum Fotoalbum

Steinernes Lamm – Kahlwandspitze (ca. 2.540 m)

Skitour in den Tuxer Alpen am 14. März 2021

Das Schmirntal war in diesem Winter reichlich mit Schnee gesegnet. Trotz der vorhergesagten Föhns haben wir unsere Tourenauswahl nicht bereut: Makellose unverspurte Hänge warteten auf uns.

Ausgangsort: Tourenparkplatz im Wildlanertal.


Anforderungen: Schwierige Skitour (III), Hangneigungen bis 35°; ca. 1.000 Hm; ca. 6,5 km.

Teilnehmer: Anna, Birgit, Christoph, Peter S., Ossi E., Thomas P., Ossi H. und natürlich Mara, unser Hund.

Der Sonne entgegen
Foto zum Vergrößern anklicken

Zum Fotoalbum

Peter hat einen Tourenbericht verfasst. Hier kannst du weiterlesen

Ellmauer Tor (1.970 m)

Skitour im Wilden Kaiser am 6. März 2021

Als Skitourenparadies hat sich der Wilde Kaiser keinen besonderen Ruf erworben. Trotzdem hält er auch für Skialpinisten einige, ungemein lohnende Ziele bereit. Das Ellmauer Tor ist eines dieser Ziele.

Ausgangsort: Wochenbrunneralm nördlich von Ellmau.
Anforderungen: Schwierige Skitour (III), Hangneigungen bis 35°; ca. 900 Hm; ca. 3,5 km.
Teilnehmer: Birgit, Christoph, Manfred, Peter S., Thomas P., Ossi H. und natürlich Mara, unser Hund.

Eine herrliche Kulisse im Kübelkar (C) Peter Soratroi
Foto zum Vergrößern anklicken

Zum Fotoalbum

Peter hat einen kleinen Tourenbericht verfasst. Hier kannst du weiterlesen

Mutenkogel (2.420 m)

Skitour in den Stubaier Alpen (Sellraintal) am 20. Feb. 2021

Es gibt nur noch ganz wenige Touren auf denen man beinahe alleine unterwegs ist. Eine davon ist der Mutenkogel. Ein kurzer aber ziemlich unangenehmer Mittelteil und die Tatasche, dass diese Tour wirklich nur bei absolut sicheren Verhätnissen begangen werden sollte dürften die Ursachen sein. Bei guten Firnverhältnissen wird man während der Abfahrt für den im Aufstieg unangenehmen Teil jedoch reichlich entschädigt.

Ausgangsort: St. Sigmund i. Sellraintal, Parkplatz „Gleirschalm“ (gebührenpflichtig).
Anforderungen: Schwierige, auf Teilstücken auch sehr schwierige Skitour (III – IV), Hangneigungen zumeist um die 40 °, teilweise bis zu 45 °. Ca. 900 Hm, ca. 3 km, ca. 3 – 3,5 Std. Gehzeit
Teilnehmer: Birgit, Christoph, Peter S., Thomas P., Ossi H. und natürlich Mara, unser Hund.

Unterwegs in Richtung Gipfel (C) Birgit Brunner
Foto zum Vergrößern anklicken

Zum Fotoalbum

Rauthütte (1605 m)

Kleine Skitour am 16. Feb. 2021 (Faschingdienstag)

Schönes Wetter, eine nette Gruppe und ein kühles Bier – ein Faschingdienstag ganz ohne Narren.

Ausgangsort: Parkplatz Rauthütte in Leutasch, Ortsteil Moos (gebührenpflichtig).
Anforderungen: Leichte Skitour (I), ca. 444 Hm, ca. 2 km, ca. 1 Std. Gehzeit
Teilnehmer: Birgit, Ingo, Much, Peter S. Ossi H. und natürlich Mara, unser Hund.

Einfach gemütlich (C) Birgit Brunner
Foto zum Vergrößern anklicken

Naviser Kreuzjöchl (2.536 m)

Skitour in den Tuxer Alpen am 13. Feb. 2021

Bei wahrhaft eisigen Temperaturen ansonsten aber besten Verhältnissen haben wir den Gipfel erreicht. Feinster Pulverschnee hat bei der Abfahrt über Innergriff und die Vögeleralm keinerlei Wünsche offen gelassen. Besonders genossen haben wir die Tatsache, dass die Abfahrt uns alleine gehörte.

Ausgangsort: Navis, Parkplatz Schranzberg (gebührenpflichtig).
Anforderungen: Mässig schwierige Skitour (II), ca. 1.130 Hm, ca. 4,8 km, ca. 3 – 3,5 Std. Gehzeit
Teilnehmer: Birgit, Florian Schn., Manfred, Peter S., Thomas P., Oswald H. und natürlich Mara, unser Hund.

Da bedarf es keiner Worte. (C) Florian Schanda
Foto zum Vergrößern anklicken

Zum Fotoalbum